Rotary Clubs Solothurn und Grenchen pflanzen Bäume

Dienstag, 17. April 2018
Pflanzen BäumePflanzen Bäume

Am Samstag, 14. April 2018 folgten 47 Mitglieder und Angehörige der beiden Rotary Clubs Solothurn und Grenchen dem Aufruf des Weltpräsidenten von Rotary und trafen sich beim Waldhaus Riedholz ob Solothurn zu einer Baumpflanz-Aktion. 

Zu Beginn informierte Revierförster Thomas Studer über den Forstbetrieb Leberberg und dessen Wälder von der Aare bis auf die Höhen der ersten Jurakette. Der Sturm Burglind entwurzelte auch im Leberberg Bäume, "auch wenn man mit einem blauen Auge davongekommen sei" wie Thomas Studer relativierte. Die hier heimischen Buchen sind ziemlich durstig. So braucht ein ausgewachsenes Exemplar während der Vegetationszeit täglich zwei bis drei Badewannen Wasser, was der Boden klimabedingt immer seltener hergibt. Die Teilnehmer der Aktion pflanzten deshalb unter Anleitung der Forstwarte Stiel- und Traubeneichen sowie Edelkastanienbäume, die sich besser an Hitze und Trockenheit anpassen können. Ihr hochwertiges Holz wird zur Freude kommender Generationen dereinst zu Tischen und Parkett verarbeitet. Zuvor werden sie mit Glück und Pflege zu stattlichen Bäumen heranwachsen, die den Charakter unseres Waldes prägen.

 

"Man sieht nur, was man weiss", das Bonmot wurde auch während der Baumpflanzaktion im Riedholzer Wald bestätigt. Bei Braturst und Bier unter schönster Frühlingssonne diskutierten die Teilnehmer zum Schluss das Erlebte. Und sie werden bei künftigen Spaziergängen und Jogging-Runden sowohl den Lebensraum Wald als auch die Arbeit der Forstwarte mit anderen Augen sehen.

Während der Aktion wurden 200 Eichen und 50 Edelkastanien gepflanzt. Die Rotary-Clubs Solothurn und Grenchen danken den Mitarbeitern des Forstbetriebs Leberberg für die fachkundige Betreuung und ihren Arbeitseinsatz am Wochenende.